Seminar: Reklame

„Reklame, Marketing, Werbung, nennen Sie es wie Sie wollen, kann strategisch eingesetzt Ihre Marktposition stärken.“

Knackig beginnt Prof. Daggi ihren Votrag und holt ein Paradebeispiel für ihre These hervor:

 

Dinkel- Sesamschnitte

„Sie sehen, ins feine Licht gerückt, versteht das Auge gleich: Hunger. Nun ein Beispiel,

das die Tendenz zur misslungen Präsentation deutlich übersteigt, man kann sagen: großer Mist.

Dieses Modell muss man sich schon klauen, um überhaupt irgendeine der Aufschriften in aller Ruhe lesen zu können. Oben ein feiner Kontrast, nicht aufdringlich, unten dezente Schriftgröße, die sagen will: ist doch scheißegal was da steht, Hauptsache, dass überhaupt was drauf ist, das trägt man heute so.

Aufgabe: gestalten Sie das Fahrzeug zur nächsten Vorlesung um.“

Serviervorschlag für einen Hingucker:

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

2 Antworten zu “Seminar: Reklame

  1. Da kann man auch gleich mit dem Fahrrad fahren 🙂

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..