Und ob! KOCHBLOG!!

Nun ist es endlich wieder soweit. Zu Gast im Kochstudio der Dienstvilla ist Daggi Dinkelschnitte, nach langer Zeit. Und was hat sie heute dabei?

Nun, aus dem marokkanischen Einkauf präsentiere ich heute was.

Klingt aufregend.

Vorab sollte es locker was auf die Hand geben.

Sollte?

Nun, ich dachte an eine dieser Schnitten:

Oder die 5er- Packung zu 0,39€. Sind nicht ganz orientalisch. Aus der berühmten Fladen- Metropole Bottrop. 

Und geschmacklich, Daggi?

Nun, die Konsistenz lässt vermuten, das ist die Trommelbespannung, die man als Touri für Ziegenleder hält. Diese Trommeln, abends am Touristrand,  bekannt? Kurz in die Mikrowelle, dann geht das.

Was gibt es noch?

Nun, und wenn Reis aus ist, bestelle ich den also auch. Und besser als ein Paket mit einem schnöden ja! wirkt das schon!

Fürwahr!

Und so’n ähnliches Päckchen Couscous. Aber da muss ich auf den Schriftführer warten.

DER Spezialist dafür?

Ne, Küche vor- und speziell nachbereiten. [mittlerweile erledigt]

Noch eine Empfehlung?

Klar, geschnittene Oliven rollen nicht von der Pizza. Die weggerollte findet sich meistens ja erst, wenn jemand großen Hausputz macht. Aber Sie sehen ja, schon wieder hat der Schriftführer zu tun.

Aha, und was gab es denn nun?

Spaghetti al Porno.

Jaja, Forno, aus dem Ofen. Spaghetti?

Nix Forno, Porno!

Porno?

Da habe ich jetzt kein Foto. Vorzustellen sind Spaghettis, die in die Penne gesteckt werden und dann erfahren die beiden Nudelluder im kochenden Bad eine Vereinigung. Beispielbild:

Ewendöll ist der Spaghetto vorher zu brechen und die Teile in die Penne zu stecken, damit sie im Topf nicht rausrutschen, wenn Sie verstehen, was ich meine.

Oh, Daggi, da erröte ich aber!

Rot ist das Stichwort. Wenn die Noodles- sorry, letzte Woche „Es war einmal in Amerika“ wieder beguckt, wenn also die Nudeln fertig sind, ein Dose der Maroc- Chili- Sardinen in den noch warmen Topf geben, Oliven, Tomate und einen satten Löffel Frischkäse für die Gnampfigkeit dazu, Nudeln dazu- fertig. Weiter Einsatz von Gewürzen entfällt. Normalsardinen, beim Verlassen der Dose auf scharf trimmen, ist anders. Eingelegt und schön durchgezogen ist besser. Wenn Sie dazu noch irgendeinen Unsinn sabbeln wie „Sardinen sind Fische, die auch außerhalb von Dosen vorkommen“, müssen Sie bald ins Fernseh.

Tja, werte Kochfollowies, wer nun bei 3 nicht in der Kiste Küche ist……

 

 

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

2 Antworten zu “Und ob! KOCHBLOG!!

  1. Hör mal wer da kocht!
    dabei Spaghettoni in Makkaroni einlocht.
    Das ist die Daggi, die kocht, bloggt und singt
    Dabei fröhlich nudelt, frohlockt und swingt.
    Wer will denn heute noch Maoam?
    Wir wollen Kochblog und Daggi
    Jamm Jamm✨
    😋

    Gefällt 1 Person

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.