Zuwachs!

Zunächst wollte Daggi es diskret abhandeln. Beim DAG_Shop als fettes + verbuchen. Wen mag das auch schon groß interessieren, wenn es Zuwachs gibt; Zuwachs auf dem Konto.

Überlegt wurde von Daggi auch, bis zu welcher Gewinnsumme daraus eine Story werden sollte. Alles hat ja Grenzen. Und solange Scholz noch Finanzminister ist, sollte man die Grenzen auch kennen. Also Daggi fährt immer rein nach Liechtenstein  bei… ach, dein Navi findet es schon.

Aber wie es so ist, bei elektronischer Übermittlung kriegt es doch jemand spitz. Und das Getratsche geht los. Da werden aus schlappen 5 schnell mehr. Kaum hat sich wer gewundert, schon sind es hundert. Und die Nächste am Handy hört wie….?… alles rauschend…. schon sind es tausend. Man erzählt es weiter, sie soll es ruhig genießen- schon hört wer 20 Riesen. Und dass Daggi da selbstverständlich ein kleines Fest in, hinter und vor der Dienstvilla gebe, munkelt man. Jaja, sicher, nur im kleinen Kreis. Und dann standen sie schon auf dem Balkon, diese Schmarotzer! Und mehr noch: sie nahmen depperten Bürgern die Parkplätze weg.

 

 

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien

5 Antworten zu “Zuwachs!

  1. Lo

    Doof ist immer der Neid der anderen, die nicht so reich sind wie unsereins.
    Die machen sich überhaupt keinen Gedanken darüber, wie umständlich es ist, immer wieder ein neues Konto eröffnen zu müssen, weil schon wieder eines voll ist.

    Gefällt 1 Person

  2. juru77

    Hat’s gut zusammen für die nächste Wahlkampfspende! 🙂

    Gefällt 1 Person

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.