Gib Gas!

Haha, nur zum Anlocken.

Es geht eher um Baerbock und andere Gestalten, die plärren, Putin würde Gas nutzen, um die EU zu erpressen. Der  russische Abgabepreis liegt bei  etwa 220 Dollar  pro 1000 Kubikmeter. Und schwupps, einmal durch die Börse geleitet, kostet es jetzt fast 1000 Dollar. Danke, EU-Kommission. Das ist der Laden, wo nationale Politwracks abgeladen werden.  Welch Wracks, das sieht man ja an Flinten- Uschi. Das verkommene Unwesen fordert  eine Mehrwertsteuerbefreiung beim Kauf von Verteidigungsausrüstung, die in Europa entwickelt und hergestellt wurde. Bei Wohnungen ist das nicht nötig. Beim Heizen schon gar nicht.

Aber es gibt noch weitere Koryphäen. Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat festgestellt, das NordStream 2 auch unter EU Richtlinien fällt und das Gazprom auch anderen Anbietern die Durchleitung erlauben muss und somit nur 50% der Kapazität schicken darf. Sind aber keine Anbieter da, wie die Landkarte zeigt. Nur Abnehmer. Und die diebische Ukraine am alten Strang. Deshalb ja der sichere neue Weg, keine Wegelagerer unten in der Ostsee.

Durch Turkstream konnte mehr Gas nach Südeuropa gepumpt werden. Die rechnen mit einem kalten Winter? Sollte man das nicht eher in Deutschland? Aber wo außer bei der Autobranche hat die unsägliche Merkel nicht versagt. Und die Oberdeppen beweinen schon heute den Abgang des Monsters Merkel.

 

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

7 Antworten zu “Gib Gas!

  1. Hoch lebe die asoziale Marktwirtschaft. Wenn’s zu teuer wird kann sich ja warmlaufen.. Im Preis sind schließlich auch die Gehaltskosten für einen Ex-Kanzler enthalten. Da muss man doch auch gönne könne..

    Gefällt 1 Person

  2. Grosses ABC braucht kein Schüler mehr, gibt doch G5 (irgendwann).

    Gefällt 1 Person

  3. Der gelbe Flitzer ist interessant, wirkt natürlich in dieser Zeit wie ein Werbefahrzeug einer Partei – huch, wer hat sich gelb gekrallt? So kann das doch wohl kaum gemeint sein!
    Gas, russisches Gas darf ruhig kosten. Denn wir hatten doch die Wahl: wir hätten ja auch fein herausgepresstes Amigas nehmen können. Vermutlich ein bißchen teurer, aber das sollte es schon wert sein! Und auch das mit der Rüstung muß man verstehen: es ist eine der ständig allernotleidendsten Industrien. Weil diese Staaten zwar Miilliarden ausgeben, aber halt doch nciht mit der nötigen Stetigkeit, oder wo ist die nächste Flugzeuggeneration? Ach, noch gar nicht in der Luft (außer, hm, bei den Amis, Russen und Chinesen. Ach je.)? Ja, ist das vielleicht die Schuld der Ingenieure und Eigentümer, wenn der Steuerzahler und der Politiker – letzterer sogar nach Schmiergeldempfang – nicht spuren?
    Und übrigens, so was muß man gesamteuropäisch betrachten. Letztlich sind die Gegenfüßler schuld, wenn in Europa alles teurer wird! Wo die doch vertragsbrüchig keine Franzosentaucher mehr kaufen wollen, sondern andere U-Schiffe, nein, doch keine russischen, eher amerikanische oder (hehe, Europa, das war Absicht, ätsch) britische!
    Wenigstens über den Gaspreis kann der Normalbürger noch etwas mithelfen. Sonst bricht noch alles zusammen. Vielleicht sollte man auch sammeln: für notleidende Industrien, notleidende Banken, Immobilienkonzerne, ach, all die, die wirklich Not verspüren halt?

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.