Dieses Unwohlsein

Gestern begann es bereits. Den Schriftführer plagte eine innere Unruhe. Er kontrollierte die Vorräte, auch den Bierbestand, denn das Wochenende stand an. Alles prächtig, von Artischocken bis Zitronensaft war alles da. Vom Wetterumschwung war auch nichts zu spüren. Etwas Falsches gegessen hatte er auch nicht, denn nie kam ihm Marzipan ins Haus. Denkpause.

🍺

Und richtig, da war doch was! Gestern, am Freitag, war Laschet in der Stadt! Wem da nicht übel wird…. Was wollte der Wicht?

https://www.land.nrw/de/termin/ministerpraesident-armin-laschet-weiht-pumpwerk-oberhausen-ein

Seltsames Milliardenprojekt. Fast innerhalb von Zeit- und Finanzplan fertig geworden. In der Beraterrep D! Da kann doch was nicht stimmen. Dieser Putin wieder? Und wo war diese Merkel gestern? Noch Fragen?

Altes Klärbecken Bottrop:

Buddelei einst im Mai:

 

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

7 Antworten zu “Dieses Unwohlsein

  1. Sybille Lengauer

    Da stellt sich doch tatsächlich noch eine Frage: was ist für den Schriftführer schlimmer, Laschet oder Marzipan?

    Gefällt mir

  2. Mich plagte gestern auch ein Unwohlsein. Herr Spahn war im Nachbarort zugegen. Momentan hat man es wirklich nicht leicht 🙂

    Gefällt 1 Person

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..