Ein Wirtschaftskrimineller!

Zur Mittagszeit besucht Daggi gerne die Kantine der Dienstvilla. Aber mitunter auch getarnt als Flaschensammlerin, die sich die letzte Bratwurst abholt. Die Wurst, die immer zu klein zum Verkauf ist. Und Tarnung fällt ihr, der legendären DAG_Bond, ja eh nicht schwer. Und da fiel ihr der junge Schnösel auf, an Tisch 18. Er lullte die Kellnerin ein. Was dieser wohl gefiel. Nun ja, sie war nicht mehr  die jüngste, so 32, sagt man. (buuh! Shitstorm!)

Und so becirct achtete sie nicht mehr darauf, wo sie den Strich fürs nächste Bier machte.

HA! Ein Trickdeckel. Während die Kellnerin den Jungschnösel anschmachtete, drehte der seinen Deckel. Der nächste Strich landete auf dem Tisch.

Daggi griff sich den Typen.

Action- Oscar

Hausverbot gab es noch hinterher.

Und damit eines klar ist: den Bierdeckel gibt es NICHT im DAGshop.

Den gibt es beim FDP- Ortsverein.

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

3 Antworten zu “Ein Wirtschaftskrimineller!

  1. egal was und wie; die gewählte Biersorte ist erste Sahne!!! also mehr eheeemmm Bier vom Alleredelsten!- sagt der Hopfenschalenkaltgetränkekenner P.

    Gefällt 1 Person

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..