Kochblog experimentell

Mir wurde ein Neukreation aus dem Bereich Speiseeis am Stil, nicht zu verwechseln mit „Eis am Stil“, zugespielt. Handelsname: Raffaelo. Schmeckte so, wie es aussah, so mandelkokosartig glasiert, überzogen- nix für mich. Wohin damit, war die Frage nach dem Anbiss. In- genauer: auf den Ablauf der Spüle, dort soll es lässig wegschmelzen, so der listige Plan. Doch nach 2, auch nach 4, immer noch nach nun 6 Stunden,  es wollte keinen flutschenden Abschied nehmen. Es taut nicht, dahinschmelzend kann man es auch nicht nennen. Da liegt die Vermutung nahe, der Dreck ist gar kein Eis, sondern gefärbtes Palmöl. Kannste vergessen.

…….. Tags drupp:

Uaaargh…. erst mal’n Kaffee…. huch, der Klumpen ist zumindest noch hälftig da. Muss wohl in den Sondermüll. Iiiih, fühlt sich an wie ein Monster aus der Glibberwelt. Schleimiger Klumpen. Aus Franken?

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

5 Antworten zu “Kochblog experimentell

  1. juru77

    Einreiseverbot in Franken ist beantragt🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Wenn es sich nicht verflüchtigt, ist es vielleicht eine gute Alternative zu Spachtelmasse 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Sybille Lengauer

    Raffaello lege ich immer in den TK. Da brauche ich keine Eisform

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..