Beobachtungen im Wonnemonat

Noch ist es ruhig, der Kaffee dampft (noch kein Kochblog!) und die Sonne scheint.

Es wird lauter, ein Müllauto flutscht rückwärts zum Hof, den Altpapierkübel zu leeren ist die Mission.

Das Auto brummt wieder zur Straße, ein Männlein fein wirft zwei Gelbe Säcke hinein.

Was mag in des Fahrzeugs mächtig Bauch nun geschehen? Sitzt in ihm ein Aufstocker, sorgsam bemüht, den Müll zu klassifizieren und am Orte der Entleerung schön sortiert nach außen zu reichen? Oder wird alles doch nur genutzt, um die Müllverbrennungsöfen schön mollig zu halten?

Gern würde ich dem Fahrzeug folgen, doch das Rennen gestern hat zu sehr geschlaucht.

Müll, Lkw, Gemeinschaft, Miniatur, Müllwagen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

2 Antworten zu “Beobachtungen im Wonnemonat

  1. Die Straße um die Dienstvilla hat sich aber mächtig gewandelt. Rasch umgezogen nach Monaco? 🙂

    Gefällt 1 Person

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.