Tatort im „TATORT“

Bekannt dürfte ja sein, dass das Team Weimar am Ende ist.

Nicht bekannt werden soll, dass eine findige Redakteurin, deren Name nicht genannt werden soll, eine zündende Idee hat. Und woher hat sie die? Na klar, ihr Praktikum in der Dienstvilla endete einst, als DAG_Bond den Markt aufrollte. Lange her. Es hat  eben Ideen, wer bei den Besten lernte. Doch, dohooch!

Und so bot sie Daggi die Rolle der neuen Tatort- Kommissarin an, das höchste Amt InDissmUnsrmLande.

Das wurde aber abgelehnt, denn sie, die Dinkelschnitte, habe ja wohl genug damit zu tun, die Ordnung in der Dienstvilla aufrecht zu erhalten. Und auf dem Parkstreifen davor. Aber etwas Zerstörerisches würde sie gerne spielen. Das Böse eben. Oder die Böse. Keine Polizei, keine Mudda Beimer.

Und schon bald begannen die Proben.

Haha, Daggi schickte noch ein „You Won’t Forget Me“ hinterher.

So, schnell das Bier austrinken, denn nun kommt

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, die Darstellerin

2 Antworten zu “Tatort im „TATORT“

  1. Das Beste an den Neuen Tatorts ist ja oftmals nur noch die Titelmelodie 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Mich hat ja niemand gefragt. Migrationshintergrund, int. Beziehungen, Kochblog. Könnte am Ende jeder Folge so ne Frühlingsrolle mit dem Kollegen essen, das wäre mal was, mit Blick auf den See oder so…

    Gefällt 1 Person

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..