Daggis Sommerreise geht weiter

(Was bisher geschah)

Ganz schön nördlich hier, dachte sie noch, als der Gletscher in Folgen des Klimawandels etwas freilegte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Hui, zum Glück war breit und weit keine Mumie zu sehen.

Sie guckte, ob sie ein Handynetz hatte, aber hach- sie war ja längst über das deutsche Netzgebiet hinaus gewandert (kannste mal sehen, wie weit ihre Ländereien reichen!)- das sollte fluppen.

Daggi wollte ihre Tante Dagmara Blinkowska Dinkelskaya in Yakutsk kontaktierten. Sie müsste was von diesen Eisthemen draufhaben.

 

„Daggi! Lange nix gehört. Was liegt an?“

„Pass auf, ich sende dir Bilder. Das scheint mir ein seltsames Fundstück.“

„Oi, das ist ja…. man glaubt es kaum…. es ist… ist wohl aus dem späten MediaMarktikum, also etwas nach Ötzi zu verorten,  ungefähr zu Dinklis Zeiten, keinesfalls jedoch Yeti. Frühes Langnesium ist schon farblich auszuschließen. Denn durch die Permafrostdruckkonstantenvariable  ergibt sich, vorausgesetzt der“

„Toll, Tante, aber sag mal, ob man die Daten noch retten kann?“

„Ne, Daggi, bei Funden aus dem MediaMarktikum kannst du das vergessen. Im Eis geht zudem noch der Granulozytenkoloniestimulierende Faktor runter, ist also wohl im Arsch.“

„Na dann. Und sonst so? Ist jetzt Sommer in Yakutsk?“

„Jau, Sommer, heißt: drumrum viel Matsch.“

„Too much?“

„Die Daggi wieder… bis bald.“

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.