Gute Nacht, dann:

am Morgen, das böse Erwachen.

Der neue Editor wird scharf geschaltet.

Was Rilke schon bemängelte:

Herrschaftszeiten: es ist Zeit. Die Umstellung wird sehr groß.

Leg deinen Schatten auf die Maus,
und ziehe alle Stecker raus.

Befiehl den letzten Seiten voll zu sein;
gieb ihnen noch zwei Fotos rein,
dränge sie zur Vollendung hin und greife
dir viel vom  schweren Wein.

Wer jetzt keinen Beitrag hat, baut sich keinen mehr.
Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
wird wachen, lesen, aber gar nichts schreiben
und wird in den Alleen hin und her
unruhig wandern, wenn die leeren Blätter treiben.

Und wechselt dann sehr schlapp

zu Whatsap.

Oder zu https://wordpress.com/forums/topic/feedback-thread-for-the-block-editor/

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

2 Antworten zu “Gute Nacht, dann:

  1. Also ist das ernst zu nehmen mit dem neuen Editor?
    Oh je.
    Ich hoffe, dein Link hilft 🙂 so Leuten wie mir.
    Pfingstliche Grüße

    Liken

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.