Daggi kauft ein

Kaum zur Tür rein, klagt sie.

„Zustände sind das! Jetzt bunkert der Pöb die Hamst die unverschuldet in Kurzarbeit geglitschte Masse wohl schon Sardinen. In Dosen. Kann man ja so schön stapeln, oder was?“

„Und? Alternativen gefunden?“

„Und ob! Frutti di Mare.“

„Hui, nobel. Von Deutsche See?

„Wohl verrückt! Oder haben wir einen Gewinn der dickeren Art zu vermelden? Von real.“

Frutti

„Das naturbelassen heißt, da ist Plastik nicht nur außen drum?“

„Was macht denn unsere Nachzucht?“

„Müssen wohl bald ausgewildert werden.“

„Oder gegessen.“

„Ginge auch.“

Sardinen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

4 Antworten zu “Daggi kauft ein

  1. Ich weiß gar nicht, wann ich das letzte Mal Sardinen gegessen habe. Müsste ich jetzt machen, da die Urlaubsreise nach Sardinien dem Virus geopfert wurde.

    Liken

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.