Dienstvilla intern

Es war einer dieser Tage im Hungerwinter 2020, das Thermometer schaffte kaum die 15°C an diesem Februartag, da wurde dem Schriftführer klar, dass er dran war. Da gab es kein vertun. Er war turnusgemäß damit dran, das Altglas zur Entsorgungsinsel zu schaffen.

Noch wacker eine Runde durch die Räumlichkeiten drehen, ob noch Nachzügler einzusammeln wären. Und was sah er da unter Daggis Schreibtisch? Na, das!

Sekt

Höhö, dass Daggi dazu zu befragen war, klar! Und da kam sie auch schon.

Daggi, was war denn da gestern mit der Pulle?

Pulle?

Ja, dem Sekt?

Och…. so aus der Laune raus….

Und die Geräusche aus dem Privatflügel der Dienstvilla?

Geräusche?

Haben wir jetzt einen Papagei?

Papagei?

Also, erst die Geräusche. Und dann sehe ich beim Glas einsammeln das:

Gürtel

Die Winterwiese wird nicht grüner.

Quatsch. Der Gürtel. Vor dem Südbalkon! Dein Balkon. Da ist doch wer getürmt!

Ach so! Da war…. also…. das ist intern, privat! Muss ja nicht online.

Muss nicht. Es gibt da ja den „Passwortschutz für Artikel“.

Denn könnte man nehmen.

Könnte man.

Ich krieg das einfach nicht hin……

7 Kommentare

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

7 Antworten zu “Dienstvilla intern

  1. Du machst ja Sachen 😆

    Liken

  2. Der verbogene Tennisschläger da unten ist ein Gürtel?
    Sachen gibts …

    Liken

  3. Steht es dir denn als angestellter Schriftführer zu, solche indiskreten Fragen zu stellen?

    Liken

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.