Guck, die Briten

 

Ewig überlegt man- zwar nicht intensiv- was die Briten so im Alltag oder AL*I zu bieten hätten. Viel war da ja nicht, eher Öl, Gas und Tabletten, Zeug,  das nicht in den Einzelhandel kommt. Aber Schnaps.

Und da, plötzlich, kurz vor dem erneuten Brexit- Versuch, sind sie real da:

Sardin

Britische Sardinen. Wohl, weil die Nordsee- Plörre immer wärmer wird.

Whisky, Lachs und Bier sind die die drei britischen Top-Exportprodukte. Lachs muss doch gekühlt werden, nicht wie das Bier, das gerne handwarm verkauft wird. Oder wurde?

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

7 Antworten zu “Guck, die Briten

  1. Mallybeau Mauswohn

    Oh je, werden jetzt englische Männer mittleren Alters (oder wie alt der eben auf dem Bild ist) zusammengepresst und als Sardinen verkauft? Es steht wirklich schlimm um unsere vermüllten Meere … und die Briten 🙂

    Liken

  2. Fischbüchse hält sich. Auch 100 Jahre über Haltbarkeit hinaus. Mit fischbüchse ksnn man nichts falsch machen 👍🏼

    Liken

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.