Tote Seele

Nä, nix Gogol.

Es war einer dieser Sonntage, an denen man besser nicht vor die Tür geht. Denn Baye_n Mün_hen und sicherlich auch die Träger in deren Leibchen aus Dekaden  waren in der Gegend. In Düsseldorf. Es könnte beinahe von physischer Nähe gesprochen werden. Es schüttelte den Schriftführer nicht nur innerlich. Aber für diesen oder nicht ganz so schlimme Momente hatte er noch diese Werbepackung beiseite gelegt, diesen

Seel

Das soll wohl Kakao sein, bei dem aber die Milch in Form von Pulver schon dabei ist. Irgendwo muss es ja hin nach dem Milchpulver-Skandal in China. Zucker ist auch dabei, oh Wunder. Und sogar 8% Schokolade. Aber, liebe Kinder, es schmeckt gar schauerlich und würde selbst- liebe Kinder, nicht weiterlesen- mit Rum oder Weinbrand zu einem hübschen Lumumba veredelt, nur Angst und Schrecken verbreiten. Das hätte man wissen müssen. Ich hätte ihn für Daggi gelassen. Oder im Chemiekurs verlost. Ja, Chemie, das würde passen. Zu spät.

Und warum da Cremepudding drauf steht?

Da müsste man den Dr. fragen.

 

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

4 Antworten zu “Tote Seele

  1. Ich gab so ein Ding auch im Schrank. Ganz hinten, für den Notfall. Willst du uns gerade sagen: So ein Notfall kann gar nicht? 🙀

    Liken

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.