„Shoppen“ statt Frühschoppen?

Fast zwei Drittel der Befragten wollen am Sonntag „shoppen“.

Und wie viele Drittel davon glauben, dass sie dann nicht arbeiten müssten, wenn die Läden öffnen? Nun, dass läßt sich im Moment noch nicht so genau sagen. Die Jungs mit den weißen Jacken haben heute frei. Und diejenigen, die zu befragen wären, sind ja in Roermund (NL), im Outlet,  den Duft der extra für doofe Deutsche produzierten Billigware der Nase schmeicheln zu lassen. Ey, Leute, wenn ihr schon in NL seit, könntet ihre es nicht zur Abwechslung mit anderen Düften versuchen? Oder ins Meer springen? Danke!

Heinrich412_t

Gruß von Drüben

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

5 Antworten zu “„Shoppen“ statt Frühschoppen?

  1. Ich kann shoppen schon mal voll nicht leiden. Weder unter der Woche, noch am Sonntag. Reicht schon, wenn Lebensmittel geshoppt werden müssen. Auf Klauen hätte ich allerdings auch keine Lust. Wäre mir zu aufregend. Ich warte, ob’s irgendwann eine Drohne bringt. So lange hungere ich eben …

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s