Silvester abgehört

Nein, nicht ein Loblied auf diMisere folgt. Seine Firmen können mit Abgehörtem eh nix anfangen. Muss also mehr her. Der Franzose kennt das. Das macht alles sicherer. Restlos alles, außer…. na, hier ist aber Mitarbeit gefordert, wir sind hier nicht  bei der FDP, Herrschaften!

Thema ist 3sat, der Thementag.

Da treten ja an diversen Tagen immer Musikanten an. Ne, Flippers eher nicht.

Gut, vormittags kam BAP. Das werden auch immer mehr.

Egal, ich empfehle da eher:

Irgendwann sagt Niedecken, durch das neue Arrangement hört sich das Stück „Amerika“ auch wie Amerika an, da wo sie Jazz haben….

Dann folgte im Sendeplan, wofür ich- der arg geplagte Schriftführer..aua… das Bild gibt den Typ wieder…

Riga2

Action- Oscar

….folgte im Sendeplan mir eher Unbedeutendes. Unbekanntes.

Dann war es aber so weit.

Ich hatte gewarnt!

Rolling Stones in Kuba.

Alle in die Boote!

piraten_smilies_0001

Haben aber wohl wenige befolgt. Mist.

Muss auch mehr Spanisch raushauen.

Aber da waren sie nun. Eieiei… 

Gut, in Kuba haben die Stones es leicht.

Aber wer geht da wirklich noch free willy hin?

Nur um zu sehen, ob Charlie Watts nicht vom Hocker kippt, wenn er trommelt auf gehobenem Flippers- Niveau? Oder die beiden Gitarrenwracks anhören? Wenn in the neighborhood ein Hahn kräht wie dieser Jagger–> Termin: AMTSGERICHT!

 

Nun denn…. Zeit vergeht und die letzte Aufnahme des Tages, der bis in die Nacht ging, stand zum Lauschen an. Foreigner. Gibt es also noch.

Adult Orientated Rock“, hat 3sat dazu geschrieben… lassen.

Hey, das wäre doch was für Thomas Gottschalk, der heute für seinen ersten Arbeitstag  als Rentner  in die  alten Firma geschoben wird, zum BR. Seht ihr, liebe 1€- Jobber, wenn man sich nix zur Seite legt für das Alter, müsst ihr später nach Bayern.  So kommt es, das Bayern- das Land der Krakeeler- die höchste Altersarmut im Bund zu melden hat. Hat was mit dem beknackten Tourismus zu tun, der Landwirtschaft, dem Atom, Seehofer, Dobrindt! Und der Vermeidung der Steuerprüfungen. Wie blöd man da sein muss, um aufzufallen…. da muss man schon FCB im Endstadium haben.

Aber zurück zu Foreigner. Bieten die tatsächlich an, was ich mir aus den ersten 4 LP so gewünscht hätte. Und zwar in einer Art, dass es die Anwaltschnösel, die im Auditorium auf eine Kopie der bekannten Tonträger bestehen, zur Klage animierte. Neue Arrangements verwirren die nur. Ist halt nicht wie bei Madonna, wo der sog. Gesang weiter dudelt, auch wenn sie das Mikrophon verliert.

Wenn schon 3 Heroes die Gitarre schwenken, soll das auch so  klingen, oder, Herr Gottschalk?

„Jaaa, eeer, ha, mein Libba!“

Sag ich doch. Klingt auch so. Es trommelt der Sohn des Led Zeppelin Drummers. Der Keyboarder sieht im Profil (= von der Seite, liebe Anwältinnen) aus wie Pete Townsend (hä? WHO!) Und der Gründer und stetige Boss, Mick Jones,  wie der Altrocker Urban Priol, wenn er die Haare schön hat. Und der aktuelle Sänger versteht es zum wohl unvermeidlichen  Finale mit Schulchor und Publikum  „I Want to Know What Love Is“ den Kitsch zu vermeiden. Tätschel.

Einschub aus einer Sendung von Karl Lippegaus, Pflichttermin, Mi. 21:o5, WDR 4:

Dort wurde eine Blues- Band präsentiert. Und interviewt. Deren Gitarrist, einst gefragt vom Gründer von Foreigner, ob er mit über den Atlantik zwecks Bandgründung wolle, lehnte ab. Darf aber nun, wenn er in Florida ist, auf der Yacht eines Ex- Foreigner pennen. Der Blues- Mann hat das Konto selten voll.

Apropos voll. Dr. Daggi, wie ist das denn, wenn man so nach raundäbaut 20 Jahren des letzten Lauschens ad hoc wieder all die Texte von vor knapp 40 Jahren (schluck!) parat hat?

Doktor

Nun, Blinki, das ist so. Komplett vergessen, das wäre schlimm!

Und falls du in Sorge bist, ob die ollen Kamellen die Rübe zur Aufnahme neuer Inhalte versiegeln…. nun, das ist so….NÖ! Denn schon ab morgen werden wieder die Bestien zum Erhalt des Schweinesytems auf Sendung gehen. Da verpasst du nur was, wenn du denen keinen verpasst. Wir könnten ja im Blog umsteuern, das Denken anregen, regungslose AbonenntInnen verscheuchen?

Aber zunächst.

Band ab!

Bis zum 13.01. aber nur!

Guter Kopfhörer oder tote  ver  abwesende Nachbarn sind dabei immer gut.

Schüttel dein Haar. Ne, da fällt mir der POP- Beauftragte der Sozis zu ein….

 

 

 

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert, die Darstellerin

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s