Vom Fachkräftemangel

Gesendet an WBO:
MOIN!
Nun kam es ja wiederholt dazu, dass ein einzelner Gelber Sack einfach nicht mitgenommen wurde, man kennt das, ich erwähnte es bereits.
Nun frage ich mich, wie es dazu kommt?
Sind da die ganz großen Beratungsklitschen involvíert, die klar erkennen:
für einen Sack springt kein Mitarbeiter vom Bock, zwei sollten es mindestens sein, damit es wirtschaftlich bleibt?
Oder ist es der Überschuss an Akademikern, die ja nicht alle für ihre Berufe gebraucht werden und ein Germanist ist im Einsatz.
Und dem wurde gesagt: “ S Ä C K E abholen!“, da ist für den kein Singular zu erkennen und einen Sack lässt er regelmäßig unberührt stehen?
Anders als der Mathematiker, der ja  einen Sack als Menge von unendlich vielen Säcken erkennen würde.
Aber wohl nicht im Einsatz sein dürfte, denn DIE  können ja überall arbeiten.
Z. B. an der Entwicklung autonomer Sackabholsysteme.
Die Säcke werden sich bald selbst abholen. Besser wäre das.
Sollten die Mitarbeiter sich schon gezielt umgucken. Aber eben nicht bei der Tour.
Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

5 Antworten zu “Vom Fachkräftemangel

  1. In Oberhausen ist was los! 😀
    Was habt ihr eigentlich immer mit euren dünnen Säcken? Der Rest er Republik macht gleich inne Tonne. Nehmt euch ein Bespiel an Mülheim!

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s