In Sachen FC Bayern

Vor dem Arbeitsgericht Oberhausen kam es heute zum Prozess, weil der FCB es völlig uncool fand, einen Betriebsrat in seinem Fanshop im Centro zu dulden. Das kennt man aus der Hoeneß’schen Wurstfabrik bereits . Der gefeuerte Fanshop- Filialleiter bekommt eine Abfindung.

Am Donnerstag geht es dann weiter. Eine Kassiererin möchte nicht bei der Arbeit und speziell nicht in den Sozialräumen, also  beim Umkleiden, gefilmt werden. Auch sollen  ihre Daten nicht direkt nach München flutschen. Im ersten Termin bekam sie Recht und die Bayern heute in Turin hoffentlich einen auf die Mütze.

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, die Darstellerin

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s