Daggis Serviceblog im Oktober

Moin*, Flüchtling!

*meint oft: guten Morgen!/ Tag! Abend!, bedeutet CSUerisch aber: verpiss dich!

Für euch, Flüchtlinge, hat Daggi diese Transitzonen getestet.

Also, wenn du da rein willst musst du erst mal da durch:

Du siehst, das wird nicht einfach. Vor allem wenn die Beamten erst da stehen. Und wenn du da mit einem Kasten Bier durch willst, ist praktisch kein Vorwärtskommen mehr möglich. Wenn die Anlage in Betrieb geht, schicke ich den Schriftführer hin, der befreit euch dann vom Ballast. Pfand wird bar ausgezahlt.

Aber wer durch ist, sollte noch lange nicht jubeln. Dann lauern Anträge.

Und die werden zunächst was?

Richtig: ausgefüllt. Aber in DEUTSCH!

Und dann?

Richtig: ist Pause.

Aber dann!

Mache Stempel und allen paletti? Glaubst DU!

Von wegen!

Geschoben wird der Antrag. Und zwar auf die lange Bank.

IMG_0013

Wie meinen? Nee, nix Deutsche Bank! Alsoooo, das ist ganz wichtig nach der Einreise: unbedingt von Kriminellen fernhalten. Ja sicher ist das schwer im Ausbeuterparadies D. Ich sag „nur“: Deutsche Bank, Siemens, ADAC, DFB, FDP, FCB, VW, INSM, Bier- Kartoffel- Schienen- Zucker- Beton- Schokoladen- usw.- Kartell..tell..ell! ∞. Aber wenn du es bis hier schafftest, wird das doch wohl auch klappen?

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

Eine Antwort zu “Daggis Serviceblog im Oktober

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s