Tour de France

DSC_2Mega_Pix

Man hört ja seltsame Sachen von den Pedaleuren.

Mir scheint, wenn  weniger gedopt werden darf/ soll, schaffen sie es kaum noch, auch nur geradeaus zu fahren.

Hier fallen sie hin, dort kippen sie um, auch wenn es keine steilen Hänge runtergeht. Zeeland/ NL reicht schon, sie stürzen.

Und da gibt es doch wirklich keine höheren Hindernisse als Deiche und Dünen, die dich hindern, zügig zur Bierbude am Strand zu kommen. Besonders heimtückisch: wenn du zurück willst, wirkt alles doppelt so hoch! DA kann man mal stürzen, aber beim geradeaus Fahren? Das wusste auch einst schon der Sohn des großen Dichters Heine zu berichten, ein gewisser Heineken in seinem Standardwerk „Zelten in Kijkduin. Meine Reise mit Alk van Anderen und Dimitri Uzoslukyos“, leider vergriffen.

Deich2

Das Bild gibt den Typ wieder.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

2 Antworten zu “Tour de France

  1. Ich stelle mit die Tour-de-France-Leute vor wie mich ohne Kaffee – ich würde auch ständig straucheln und fallen.

    Gefällt mir

  2. ich auch, beste Grüße, Klaus

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s