Kuba, aber… hui… nicht billig!

Da muss in Kuba wohl erst Hartz4 eingeführt werden, damit unsere Merkels amerikanische Freunde günstig reisen können.

Der KJazz Trip to Cuba ist für schlappe $ 4050.00 pro Nase im DZ zu haben.

Gut, andererseits haben die Amerikaner kein Hartz 4, da kann der Putin Castro schön kassieren.

Denn in Seattle wurde ja neulich ein Mindestlohn von 15$/h eingeführt. Von der kommunistischen Bürgermeisterin. Ist in der Beraterrepublik D beides verboten. Also Kommunisten und ordentlicher Lohn, Bürgermeister nicht. Denn schließlich muss auch die CSU ihre Leute irgendwo parken.

Dieser Putin  wieder! Hat das schöne Gauckistan im Würgegriff.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s