Vom Forschen und Freezen

Gestern noch bei Apple und Facebook, heute schon in Daggis Dienstvilla.

Angesichts der politischen Lage (gauck!) sieht Daggi sich genötigt, für alle Eventualitäten vorzusorgen.

Emsig forscht die Fesche an einer- so die Dinkelschnitte wörtlich- etwas günstigeren Variante der

Vitrifikation. 

DSC_2Mega_Pix

Es bestünde quasi kein finanzielles Risiko. Sollten erste Versuche mit den Eizellen scheitern, kann man die ja noch in die Pfanne hauen, gibt sich die Experimentalbiologin zuversichtlich.

Und richtig, dem geschulten Auge entgeht es sicher nicht.

The multichanneled double- remoted Digidottroskop in the background shows it so what from clear: a bright green! Sussex….äh: success!

(Wissenschaft klappt eh nur noch in english, please, speziell bei der Finanzwissenschaftsgaudi)

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Dinkel Grundlagen

Eine Antwort zu “Vom Forschen und Freezen

  1. echt erstaunlich, danke für den Besuch, eine gute Woche, Klaus

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..