Bewerbung als Familienminister(ium)

Sehr geehrte Frau ewige Bundeskanzlerin,

bei dem Verkehrsdings blicke ich einfach nicht durch, womöglich hätte selbst ich einen Radlerhelm tragen sollen. Auch in der Dienstlimousine. Egal, da der Posten der Familien- Schröderin frei wird, bewerbe ich mich auf diesem Wege, per- wie Sie es nennen-  Neuland. Gedöns (Gasgerd) kann ich auch!

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

3 Antworten zu “Bewerbung als Familienminister(ium)

  1. Bei Ramsauers isses aber kompliziert daheim!
    Daggi, ich wähl dich. Oder muss ich dafür auch erst inne Politik …?
    Weil, ne, dann lass ich’s bleiben …

    Gefällt mir

  2. Daggi, wenn du dich mit Politik richtig einlässt, bin ich den letzten Tag hier gewesen . ich kann nämlich die PolitikerInnen alle nicht leiden – vielleicht wärst du die erste Ausnahme.

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..