Zu blöd zum Butter kaufen

Oder: Eine russische Finte

Auf der Jagd nach Pelmeni mal wieder in den russischen Laden begeben. Schnell die Standards in den Karren gepackt, dann Butter suchen. Wie, keine da? Na gut, dann eben eine Butterzubereitung. Wird wohl eine Art Margarine sein, wenn sie nicht Butter heißen darf.

DSC_2Mega_Pix

Dann mal zügig umpacken, ins Butterdöschen damit.

Uarggh...was ist das denn?

Uarggh…was ist das denn?

Ach so, Шоколад, steht ja auch groß drauf! Aber wozu lesen, denn die ist mir bisher unbekannt gewesen, die Schokoladenbutter. Riecht schon so nach Kuchen, habe aus Panik gleich verwackelt. Hinten steht es auch drauf….was sich die Leute auch alles einfallen lassen:

Nichts für mich!

Nichts für mich!

Guxtu! Nur 4% Kakao. Und doch so dunkel! Das ist ja wie beim Mineralöl, wie schnell versaut da ein Tropfen 100.000l Wasser. Oder hier, bei dings, da, bei der FDP! Auch so mickrig und versaut ein ganzes Land und über die Naumann- Stiftung den Rest der Welt.

Ich habe die „Butter“ dann mal weggeworfen. Als weggeworfenes Lebensmittel kann man das aber nicht bezeichnen. Never! Nada! Njet nicht! Was sagt denn das Studio Jakutsk dazu? „Wir nehmen die gerne, damit wir bei ewigem Schnee mal einen Kontrast haben.“ Ja dann….

(Warum werden die Bilder denn nicht groß nach Klick, WP- Kiste? Ist es der beknackte neue Hochlader?)

18 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dekantiert das:

18 Antworten zu “Zu blöd zum Butter kaufen

  1. Der „beknackte neue Hochlader“ macht die Fotos wohl nur größer, wenn du sie als Galerie einbindest. Wenn du sie mit schäbigen 300 x dingsbums hochlädst, bleiben sie auch so.
    Aber diese schokoladnoje maslo kann ruhig klein bleiben, die sieht wirklich zum wegwerfen aus. .

    Gefällt mir

  2. Die sind aber 1600×1200, Standard. Wenn die kleiner rein kommen, konnte man die früher ja klicken, da tut sich ja nix.

    Gefällt mir

  3. Och nö, wie kannst Du das denn wegschmeißen? Es ist Winter und dann gibt es (irgendwann jedenfalls … wo bleibt das Zeux eigentlich in diesem Jahr?) Honigkuchen. Oder Honigkuchen mit Kandis. Und da das Butterkakaozeux drauf … Oooooh HA! Da müsste ich beim Essen mal wieder unter Aufsicht gestellt werden. Unvernunft siegt da ja gern mal, nöch?!

    Weggeschmissen … ich fasse es nicht!

    Gefällt mir

  4. Genau – es lebe die Unvernunft!!! Diese nette Dame aus Hannover hat voll den Plan. Immerhin bei Butter :mrgreen: Grüße und *grins* in die Landeshauptstadt der Parteitage!
    Und wer in russischen Läden kauft, lieber Blinki, der ist sicher komplett verstrahlt 😀 Jedenfalls hinterher …

    Gefällt mir

  5. Da lob ich mir lieber dunkles Bier (Alt). L.G. Ludger

    Gefällt mir

  6. Grins, Schokoladenbutter, igitt!
    Mein Mann hat letztens eine Thüringer gebratene Maxi-Wurst gekauft und nach den ersten zwei Bissen im Abfalleimer verschwinden lassen. Hat einfach nicht geschmeckt. Sowas passiert zum Glück nicht regelmäßig.

    Gefällt mir

  7. Kaum erwähnt, die Naumann- Stiftung, da geht es in Bangkok für einen ihrer Schergen schon vor Gericht. Abhisit Vejjajiva.
    „Unter Abhisits Regierung war es im Frühjahr 2010 zu brutalen Operationen der Streitkräfte gegen Demonstranten gekommen, bei denen über 90 Menschen zu Tode kamen. Die Naumann-Stiftung stärkte dem Ministerpräsidenten auch weiterhin den Rücken.“ Wie die Putschisten in Honduras und und u nd… Aber nicht zurücklehnen, Tötung bei Aufstand sieht auch der EU Vertrag zwingend vor.

    Gefällt mir

  8. Pingback: Daggis russische Woche 1 | 3D Das Daggi Ding

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.