Ding- Dong: PooHoooost!

Uff, die Post. Und noch immer keine neue Praktikantin in der Dienstvilla. Muss ich wohl selber in den Nordflügel. Werden sicher wieder bergeweise Autogrammwünsche sein. Welch Pech, dass aber auch ausgerechnet heute der Außenaufzug TÜV Abnahme hat.

Komfortabler Außenaufzug

Wie geahnt, zunächst ein Batzen Autogramm Anfragen. Das erledigen wir mal direkt: zugreifen!

Aber da! Was ist denn das? Das ist ja fesch!

Ein Polstertäschchen. Für mich!

Tja, das konnte ja nicht ausbleiben.

Denn wer hier knallharte Denksportaufgaben in die Welt setzt, ist natürlich auch immer auf der Suche nach der Herausforderung, dem Rätsel, dem mentalen Lustgewinn. So sieht es aus. Und da hatte ich mich doch neulich einer Aufgabe gestellt, die war gewaltig. Naja, so mittel- gewaltig bis eher fast überhaupt nicht gewaltig. Aber zu lösen. Galt es doch zwecks Gewinnerheischung eine E-Mail an jazz@ndrinfo.de zu senden. Und zwar mit dem Betreff: CD der Woche. Dazu noch  während einer laufenden Radiosendung. Hey, wer jetzt das Muttitalking….uuaaarghh…das  Multitasking nicht beherrscht, guckt da  selbst beim Digitalradio schnell in die Röhre. Greift nichts ab. NIE, HA! Ich Stratege aber schon:

Eine frische, nicht friesische CD

Eine Probe

Werbeanzeigen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi dirigiert

4 Antworten zu “Ding- Dong: PooHoooost!

  1. So, endlich mal dazugekommen, die Musik zu hören. Ich gratuliere Dir zu der gewonnenen CD – ein wenig neidisch, wie ich zugeben muss! :mrgreen: Aber ich gewann ja auch schon etwas beim ARD-Videotext; also freue ich mich doch für Dich 😉

    Gefällt mir

    • Danke. Aber beim Radio gibt es ja keine Einschaltquoten. Hier ist wohl eher was zu holen als beim Tor des Monats oder Lotto.

      Moment, da:
      NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, steigert die Tagesreichweite auf 4,5 Prozent; bundesweit schalten täglich 616.000 Hörerinnen und Hörer. Am Tag. Um 22:00h Jazz …ziehe die Wurzel = 785.

      Gefällt mir

  2. Pingback: Neues vom Gewinnertyp | 3D Das Daggi Ding

  3. Low

    Das grösste Quartett der Welt. Ich zählte fünf Musiker.
    Gruss, Low.

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s