Ein heißer Hund

Gestern hatte ich ja angekündigt, morgen, was praktisch ja heute ist,  etwas HEISSES zu zeigen, quasi als Tätschel für botanische Hilfe. Die konnte aber nicht geleistet werden. Aber als versierter Service-Blogger findet man schon einen Anlass, den Quatsch  Qualitätseintrag doch noch zu präsentieren. Hilfreich wie stets: Die Such(t)gemeinde:

Strategen! Aufgemerkt! So ein Brothund (canis panis vulgaris) wird nicht mal eben gebastelt, nein, der wird noch in Handarbeit als Solitär gebacken!

Brothund: links ist vorne

Der wurde natürlich auch waidgerecht behandelt, sprich, zuerst mal den noch warmen Kopf ab! Aufschlitzen und Käse drin schmelzen lassen.

Bonustrack: Blog als eBuch im Blog in einer Rohversion mit Reklame

 

6 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, Daggi deklamiert

6 Antworten zu “Ein heißer Hund

  1. Mr. Blinkfeuer, wenn ich mir so vor meinem geistigen Auge den Hund Lennox, genannt Lenni, vorstelle, dann überlege ich doch ernsthaft, was bei deinem Hund welches Körperteil ist. Dass links vorn ist, steht nicht zur Diskussion. Probleme habe ich damit, welches der Teile der Schwanz sein soll – aber vielleicht sollte mich das auch nicht so vordergründig interessieren. – Ich bekomme Appetit!!!!!!!!!!!!!

    Gefällt mir

  2. Gib es zu, die Ohren hat der Bäcker als Kostprobe zuerst gegessen. – Na gut, jetzt gebe ich mich mit der Rutenlokalisation zufrieden.

    Gefällt mir

  3. Es war nicht alles umsonst!

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.