Blinkis Urlaubssimulator 5

Philip Marloh (Name von der Red.  geringfügig  geändert) konnte beim Rumpeln der Klimaanlage eh nicht länger schlafen. Zeit, das schmierige Sacramento- Motel am Interstate 5  hinter sich zu lassen. Er duschte und machte sich über den Interstate 80 auf, seine neue Klientin in San Francisco zu treffen. Marloh war sich sicher, die Stimme, die ihn vorgestern anrief, schon mal gehört zu haben. Irgendwo. Aber  dieser heiße Vormittag ließ angestrengtes Überlegen nicht zu. Zum einen hatte sein Oldsmobile keine Klimaanlage, zum anderen waren da diese deutschen Touristen, die von der Geschwindigkeitsbegrenzung restlos überfordert wirkten  und fahrig fuhren. Aber es war nicht alles schlecht, die letzte Stationstaste des antiquierten RadioShack klemmte seit Monaten auf KJazz bombenfest. Das gefiel Marloh. Ein Blick über die Dächer von Sausalito; er sah, dass er richtig lag.

Golden Gate, erster Eindruck

Ein letzte Kurve und sie schwebte nahezu  in ihrer ganzen Pracht über der Bucht.

Golden Gate, Details

Was war das? Sicher hatte sich wieder ein Opfer des Börsenwahns…..über 70m….

Marloh hielt an, um die Brücke zu inspizieren. Das war zwar nicht gestattet, aber er war ja cool. Und von einem Flic  Cop, der ihm noch einen Gefallen schuldete, wusste er, der Pleitestaat Kalifornien hatte in dieser Woche wieder die halbe Beamtenschaft in Zwangsurlaub geschickt. Das Tragseil schien stabil, einwandfrei.

Groß- Detail A2

Doch der Zustand der Pylone! Marloh glaubte nicht, was er da sah!

Golden? Gate

Das Beweisfoto würde er sicher noch verwenden können, wenn die Auftragslage mal mau war. Aber nun hieß es, sich der Klientin zu widmen. Er zahlte die Brückenmaut und bretterte duch

Chinatown

zum Treffpunkt in Haight-Ashbury. Marloh war noch keine 5 Minuten im „Bridgeside Inn“, als sie die Tür öffnete und er sofort wusste, woher er die Stimme kannte.

Daggi in Frisco

Er hatte alle Filme der Dinkelschnitte im dt. Original gesehen und konnte Daggi somit in ihrer Sprache ansprechen. Das imponierte Daggi. Und dass Marloh das neue »DinkELLE pour homme« benutzte, auch. „Wir sollten das Gespräch an einem sicheren Ort fortsetzen“, schlug Marloh vor. „Ich kenne da ein komfortables „Bed & Breakfast“ mit Blick auf die Bucht.“ Weder der Jetlag noch Daggis Sitznachbarin während des Fluges, diese dt. TV-Politlabertante, hatten sie jedoch so zermürbt, als dass sie nicht wüsste: „Breakfast- time ist ja temporär eher nicht, Marloh? Aber Bed…mit..äh..Bay- Blick…also los! Bringen Sie mich zu dem Geheimtipp.“ Sie fuhren raus, der Mittagsnebel hatte die Stadt wieder im Griff. Die Spitze vom Embarcadero war nur zu ahnen.

Embarcadero im Nebel

Aber Marloh blickte ja durch, das war bekannt. Sonst hätte Daggi ja gleich den alternden Schimmi engagieren können. Sie erreichten das B&B  und es sollte eine „Besprechung“ folgen, wie sie die Greater Bay Area seit dem Summer of Love nicht mehr erlebt hatte. Die Morgenzeitungen des nächsten Tages machten auf mit:

San Francisco Chronicle

Werbeanzeigen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Blinkis Basteleien, die Darstellerin

4 Antworten zu “Blinkis Urlaubssimulator 5

  1. Wow, der Chronicle macht in deutscher Sprache auf! Daggi Superstar. Da hast Du Dir aber wirklich was einfallen lassen: Respekt. Coole Story – habe ich mit viel Freude gelesen! Und der der Marlow, sorry, Marloh 😉 ist schon ein smarter Typ. Die Idee mit der Golden Gate = genial. Welche Brücke im Ruhrpott könnte wohl so ähnlich aussehen? Fragen üner Fragen …

    Gefällt mir

  2. Bild 1 ist RWO

    aber die Rückseite hinter dem VIP Zelt. Der Rest ist auch nicht weit weg….
    Den Warnstreifen unter der Kanalbrücke in „International Orange“ gibt es erst, seit sich ein zweiter Käpt’n da köpfte. Ich wollte ja immer mal den Westerwelle zur Bootstour bitten…. :p
    Und? schon Blinkis Urlaubssimulator 1 – 4 bestellt? Viellleicht war er auch schon in Deiner Heimat! Schnell! Geht auf’s Fest zu!

    Gefällt mir

  3. Pingback: Marloh zeigt sich… | 3D Das Daggi Ding

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s