Dürfen Beamte alles in Germoney?

Die Zeit scheint reif. Es ist sicherlich genug Gras über die Sache gewachsen, gemäht oder geraucht worden.

Denn neulich, der August war noch frisch, nicht aber das Wetter, hatte ich für die BlinkfilmVeryLtd unsere Daggi  zum Außendreh im Norden der Stadt zu spedieren.

Souverän wurde mit dem Holländer die gewohnte rechts/ links- Kombination genommen. Die Anfahrt zur Bundesstraße zeigte sich frei, sehr frei, beinahe zu frei. Es waren ja noch Ferien in NRW! Fast so frei, wie Dokument 1 zeigt:

Jedoch stand an der Ampel, rechts, den Gehweg blockierend, das Polizeiauto. Der Radweg war frei und die Ampel zeigte Rotlicht. Gaaanz lange Rotlicht. Länger als üblich, denn: Es waren ja noch Ferien in NRW! Niemand kam angebrettert, die Fahrbahn- Induktionsschleifen zu animieren.

Prima! Diese Ruhe. Endlich mal Zeit, die architektonischen Feinheiten, die Giebelchen hier, ein Fries da, dort ein Erker- wie schwungvoll der Sims- wird ein feines Fräulein sich dort frisieren?—puuuh,  ich sag ja: es war noch warm. Und so steht man da, die Sonne brennt, naja.

Wie die ganze Pracht zur Linken des Wartenden  aussieht, das mag Dokument 2 *belegen.

Nachdem auch die zweite Linksabbiegerkolonne von der Hauptstraße abbiegen durfte, ließ ich den Holländer die 2 m zum Wachtmeisterauto rückwärts rollen. Fragte, ob die Ampel kaputt sei und sie nun dort regeln werden? Nö, Rotsünder (vermute im Querverkehr?) wollten sie stellen. Und dass sich nur was tut, wenn da jemand über die Induktionsschleifen fährt.

(War mir ja einerseits klar und andererseits auch vollkommen egal, da halte ich sonst nie. Den „lieben Kleinen“ muss am Arbeitsamt ja nicht leuchtend Vorbild sein. Die sind um die Zeit längst bei der Arbeit. Oder beim Pfaffen.)

Dann aber: „Wo wollnse denn hin?“ Ich wedelte, noch immer Rotlicht,  nach rechts. “ Da könnense doch fahren.“ Sagt die Staatsmacht! Tätschel! (gedachter)

Und, nein, es war danach nicht wie im miesen Krimi. Die kamen nicht um die Ecke hinterher um abzukassieren.

Tja, so obermegahammacool ist Deutschland, DIE Zentrale der Lässigen….(und auch Lästigen, woll, oller Sarrazin?)

Und es waren ja noch immer Ferien in NRW…..

* Arbeitslosenbetüddeleranstalt OB

3 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

3 Antworten zu “Dürfen Beamte alles in Germoney?

  1. Dokument 2: Fast wie Legebatterien für Menschen…
    Deutschland wird ja immer lässiger. Oder haben die Polizisten Daggi gesehen und waren von ihr überwältigt? Dann hätten sie ja mal eine kleine Eskorte anbieten können.

    Gefällt mir

  2. Aber wenn der Dings, der..sach schon, ..der AUFSCHWUNG!! so weiter geht…kommt dann da der Puff rein, wenn niemand das mehr braucht?
    .
    Daggi gesehen ?, eher nicht, dann käme ich ja nie an, wenn sich Spaliere bilden, Gedrängel entsteht.

    Gefällt mir

  3. Ja, ein Discounter-Puff mit Anleitung in Sachen geriffelte Kondome für die, die nicht so viel Intelligenz geerbt haben.

    Deswegen die Eskorte, nicht, dass rasende Fans versuchen, eine „Haarlocke“ von Daggi zu ergattern und sie dabei womöglich verletzen würden.

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.