Daggis Winterdienst 02

Ist Dein Dach bar jeder Dämmung

zeigt die Wärme keine Hemmung

und verflüchtigt sich nach oben.

Und erwärmt auf diese Weise

Fuß vom Fink und auch der Meise.

Beide mögen Dich dafür sehr loben.


Das Jahr wird alt- die Schlittschuh`rosten

ein  Brief trifft ein-  die Heizungskosten!

Du beginnst immens zu toben.

Ganz anders in der Nachbarschaft

da wird gejohlt und laut gelacht.

Dort ist man dicht, speziell auch oben:

Werbeanzeigen

7 Kommentare

Eingeordnet unter Daggi deklamiert

7 Antworten zu “Daggis Winterdienst 02

  1. Das macht mich sehr traurig… und läßt mich innerlich frieren…

    Und obendrein erinnert es mich ganz stark an meine erste Wohnung.

    AAAARGH!!!

    Block. Ganz oben. Giebel. Wind. Kalt. Eine Heizung in Betrieb (moderat).
    Heizkostenabrechnung.
    Die Nachbarn: 20 € zurück(!)bekommen. Jubel.
    Ich: 700€ zu zahlen. *miep*

    Ich so: Ja aber… der Zähler? Kaputt? So viel hätte ich doch gar nicht verbrauchen können?

    Die so: Nö.

    Mist.

    Mein Beileid dir.

    Gefällt mir

  2. Fast danke, aber: Halt!
    Ist ja nicht meins, aber aus meinem Fenster geknipst.
    Fiel mir beim P*tz`*n auf.

    Dachgeschoß mit eiskaltem Trockenraum nebenan hatte ich auch mal. Oder brütendheiß. Jaul.

    Gefällt mir

  3. Das gefällt mir wirklich gut. 🙂

    Wobei ich annehme, dass die Aussicht zu einer freundlicheren Jahreszeit bestimmt freundlicher ist.

    Gefällt mir

  4. Danke. Und: Freundlicher stimmt.
    Aber nur semi- supi.
    Denn es steht 400m weiter das „former called: Arbeitsamt“.
    Und das wird selten idyllisch an der Biegung des Flusses in die Landschaft eingefügt.
    Wieseo eigentlich nicht? Arbeitslose Architekten gibt es doch reichlich!
    Denken die nie an ihr übermorgen?

    Gefällt mir

  5. Manchmal denke ich, bei Behörden steckt System dahinter, möglichst hässliche Gebäude in die Landschaft zu pflanzen. Fast als wolle man dem „Die haben ja gut reden – in ihrer/m tollen Stadtvilla/Landhaus/Finca von Arbeitsamt“ vorbeugen, indem man die Bediensteten in Gebäude setzt, bei denen wirklich niemand neidisch wird, dass sie da den ganzen Tag verbringen dürfen.

    Gefällt mir

  6. Da ist es ja:

    http://iobic.de/11425

    Schööön!
    Fehlt nur das Kreuz oder Minarett, damit man glaubt, es mache auch Sinn, reinzugehen.

    Gefällt mir

  7. Das *schluck* ist wirklich hässlich!

    Wobei ich ja nix sagen darf, wohne ich doch in ’nem gemischten Wohn-, Gewerbe-, Industriegebiet. Aber wenn ich mich kurzsichtig genug stelle, macht mir das nichts aus. Ich gucke nämlich erst mal direkt auf meinen Garten und die riesige Terasse.

    Gefällt mir

Mein Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s